Trainer B

EINSATZBEREICH

  • Alle Juniorenmannschaften außer Junioren-Regionalliga/Bundesliga
  • Alle Frauenteams (außer Bundesliga)
  • Alle Amateurmannschaften bis 5. Spielklasse

ZULASSUNG

  • Vollendung 16. Lebensjahr
  • Erste Hilfe-Kurs
  • Polizeiliches Führungszeugnis

AUSBILDUNGSZIELE

  • Methodisches Handwerkszeug
  • Planen, Organisieren, Auswerten des Trainings
  • Mitgestalten des Vereinsumfeldes
  • Pädagogisch-psychologisches Grundwissen

INHALTSBAUSTEINE UND PROFILE

BASISWISSEN

1. Technik-, Taktik-, Konditionstraining

2. Trainingsplanung

3. Aufgaben des Trainers/Coachen

4. Juniorentraining

 

PROFIL 1: JUNIOREN

1. Ausbildungsabschnitte

2. Trainingsplanung

3. Methodisches Erarbeiten der Grundtechniken

4. Muster-Trainingseinheiten

 

PROFIL 2: SENIOREN

1. Spielbeobachtung

2. Technik, Taktik stabilisieren

3. Mannschaftstaktik

 

UMFANG

120 Lerneinheiten zuzüglich 20 LE Prüfung,

davon 80 Lerneinheiten Grundlagen- und Aufbauwissen, 40 Lerneinheiten Profilbildung

Teil 1: Grundlagenwoche

Teil 2: Aufbauwoche

Teil 3: Prüfungswoche

Hinweise
• Um für die weiterführende Ausbildung zur neuen Elite-Jugend-Lizenz (frühere B-Lizenz)
zugelassen zu werden, ist eine Gesamtabschlussnote von 2,3 (= 10 Punkte) notwendig.
• Als Teil der Ausbildung sind eigene Trainingseinheiten per Video einzureichen.
• Je nach den politischen Vorgaben in Pandemiefällen sind weitere Online-Aufgaben
als Ersatz für Präsenzzeiten möglich.

Hier geht es zum Anmelde-Portal. Weitere Infos unter Tel.: 0261/135-139 oder per E-Mail: michael.dabrowski@fv-rheinland.de.

Eignungsprüfung zur B-Lizenz-Ausbildung

Zum Eignungstest muss ein ärztliches Attest vorliegen, den entsprechenden Vordruck erhalten Sie mit der Anmeldung zum Lehrgnag zugeschickt. Die Anmeldung zur Grundlagen-, Aufbau- und Prüfungswoche ist erst nach erfolgreich absolvierter Eignungsprüfung möglich.

Beim Eignungstest wird das praktische Eigenkönnen des Bewerbers, dessen konditioneller Fitnesszustand, sowie dessen ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache geprüft. Die Schwerpunkte liegen in der Demonstration verschiedener Grundtechniken und im Überprüfen der Spielfähigkeit, sowie der Überprüfung des konditionellen Zustandes. 1. Überprüfung der sprachlichen Deutschkenntnisse Den Teilnehmern wird eine Frage aus dem Bereich Fußball gestellt, die sie schriftlich beantworten. 2. Grundtechniken: Dribbling beidfüßig Jonglieren beidfüßig An- und Mitnahme hoher Bälle rechts und links Kopfball nach einbeinigem Absprung rechts und links Spielen langer Bälle Drop-Kick 3. Überprüfen der Spielfähigkeit und des konditionellen Fitnesszustandes: Wettspiel 4 : 4, 5 : 5 je nach Teilnehmerzahl Abschließende Hinweise: An dieser Stelle weisen wir darauf hin, dass die Teilnahme an einem B-Lizenz-Eignungstest nur in verletzungsfreiem Zustand Sinn macht. Der Zustand aller konditionellen Parameter muss einer leistungsorientierten Lizenzstufe gerecht werden.

Hinweis: Bei Bedarf werden zusätzliche Termine angeboten.

Gebühren: 50,- €

Anmeldung unter Lehrgänge Online. Weitere Infos unter Tel.: 0261/135-139 oder per E-Mail:michael.dabrowski@fv-rheinland.de.

OBEN