Der Futsal-Rheinlandmeister kommt ein weiteres Mal aus dem Hunsrück: Der TuS Kirchberg hat sich in Boppard den Titel des Jahres 2018 gesichert. Im Finale siegte die Mannschaft von Trainer Christian Schneider mit 4:1 gegen die Spvgg. Lautzert/Oberdreis – beide Teams qualifizierten sich für die Regionalmeisterschaft in Kirchberg am 18. Februar. Zwar ging Lautzert/Oberdreis durch Tim Lang in Führung, doch Tim Müller, Jonas Heimer und Patrick Sehn-Henn (2) drehten die Partie zugunsten der Kirchberger. Dritter wurde das Futsal-Team Hunsrück, das sich mit 3:2 im Sechsmeterschießen gegen die SG Mörschbach durchsetzte.

„Wir haben interessante Spiele mit guten Futsal-Szenen gesehen“, sagte FVR-Vizepräsident Alois Reichert. „Kirchberg ist eine Hochburg im Futsal und hat verdient gewonnen. Schön, dass sie als Gastgeber der Regionalmeisterschaft dabei sind.“ Das hob auch Christian Schneider, Trainer des TuS Kirchberg, hervor. „Ich bin stolz auf meine Mannschaft“, sagte er. „Wir haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert und im Finale unsere beste Partie des Turniers gemacht.“

Die Ergebnisse der Futsal-Rheinlandmeisterschaft 2018 sind hier abrufbar.