Mosel

Willkommen im Kreis Mosel

Am Freitag den 22.11.2019 fand in der Zentrale der Vereinigten Volks- und Raiffeisenbanken in Wittlich der Ehrenamtstag des Kreis Mosel statt.

Der Kreisvorsitzende Walter Kirsten eröffnete die Veranstaltung und Begrüsste die Preisträger und deren Angehörige sowie die geladenen Ehrengäste und dankte dem Vorstandssprecher der VVR Bank Herrn Hoeck, für seine Gastfreundschaft, da diese Veranstaltung nun schon zum 10. male in den Räumlichkeiten der VVR Bank in Wittlkich stattfinden draf.
Die Kreismusikschule stellte mit ihrem Saxophon Trio unter der Leitung von Joachim Junk den musikalischen Rahmen.

Die geladenen Ehrengäste Landrat und FVR Vizepräsident Gregor Eibes, Sportkreisvorsitzender Günter Wagner, ADD Präsident Thomas Linnertz

Ausgezeichnet wurden verdienter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vereine im Spielkreis mit der DFB-Ehrenamtsurkunde und -uhr.
Voraussetzung für diese Auszeichnung: Frauen müssen mindestens 10 Jahre, Männer mindestens 15 Jahre ehrenamtlich im Verein tätig gewesen sein.

Geehrt wurden:

  • Irene Reichert, SV Hundheim
  • Eckhard Bottler, Spvgg. Mülheim-Brauneberg
  • Bernd Eis, JFV Wittlicher Tal e.V.
  • Helmut Port, SV Veldenz e.V.
  • Reinhard Barthen, TuS Lieser
  • Klaus Köhnen, SV Mosella Niederemmel
  • Joachim Fischer, TuS Reil 1912 e.V
  • Karl-Heinz Kühl, FC Burgen 1921 e.V.
  • Ralf Klingel, SV Gonzerath

Verleihung der Verdienstnadel des Deutschen Fußballbundes

Mit der Verdienstnadel wird Roland Henrich vom SV Veldenz geehrt. Roland Henrich ist der Organisator des SV Veldenz. Alle Feste, das Vereinsheim, die Erneuerung und
die Pflege der Sportanlage sind alles fest in seiner Hand und das seit mehr als vier
Jahrzehnten.

„DFB-Ehrenamtspreis“
- Vorstellung Ehrenamtspreisträgerin 2019 im Spielkreis Mosel

Voraussetzung: Herausragende ehrenamtliche Leistungen im Bewertungszeitraum der letzten 3 Jahre von 2017 bis 2019.
Schwerpunkt: „Tätigkeit im Frauen und Mädchenfußball“. Grund für diesen Auswahlschwerpunkt ist das Jubiläum „50 Jahre Frauenfußball“ im Jahre 2020.

Preisträgerin 2019 ist Mechthild Blonski vom SV Neuerburg 1936 e.V.

Mechthild Blonski hat 2016 Verantwortung im Vorstand des SV Neuerburg übernommen, gemeinsam mit ihrem Ehemann und ihrer Tochter. Der Verein befand sich damals in einer äußerst kritischen Situation und nahm nicht mehr am Seniorenspielbetrieb teil. Ein Antrieb für ihr Engagement war nicht zuletzt ihr Enkel, der in der eigenen Jugend spielte. Gegen teilweise auch vereinsintern große Widerstände trat der SV Neuerburg 2017 der SG Wittlich/Lüxem bei sowie ein Jahr später auch dem neu gegründeten JFV Wittlicher Tal. Mechthild Blonski zählte hierbei zu den treibenden Kräften und vertritt seither den Verein auch im geschäftsführenden Vorstand der SG. Sie kümmert sich als sportliche Leiterin und Betreuerin um die Frauenmannschaft der SG, die bis dahin keinen „richtigen Ansprechpartner“ im Vorstand hatte. Durch ihr Engagement konnte die Mannschaft trotz einiger studien-und berufsbedingter Abgänge und eines erforderlichen Trainerwechsels im Spielbetrieb der Bezirksliga gehalten werden. Mechthild hat sich intensiv um die Kaderplanung gekümmert und den Frauenfußball der SG Wittlich/Lüxem/Neuerburg wiederbelebt.
Gemeinsam mit einigen Spielerinnen führt sie im April 2019 auch ein Schnuppertraining für interessierte Mädchen und Frauen durch. In der SG engagiert sie sich zudem im Sponsoring-Kreis und bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen. Schließlich ist sie auch Mitglied im erweiterten Vorstand des JFV Wittlicher Tal. Dort engagiert sie sich ebenfalls bei Veranstaltungen, für ein großes Jugendturnier in Wittlich bereitet sie beispielsweise für ca. 3000 Waffeln den Teig vor (auf eigene Kosten).
Im Verein sah sie Handlungsbedarf in der Infrastruktur. Sie nahm den Kontakt zur Stadt Wittlich auf, führte Verhandlungen und konnte erste bauliche Verbesserungen im Vereinsheim umsetzen. Bei den Heimspielen in Neuerburg übernimmt sie die Bewirtung und reinigt nach den Spielen auch selbst Kabinen, Toiletten etc. Sie koordiniert zudem die Platzbelegung der Spiele und Trainingseinheiten in Neuerburg. Sie wäscht die Trikots der E-, F- und G-Jugend des Vereins und für sie ist es eine Selbstverständlichkeit, am Bierstand des Vereins auf der Wittlicher Säubrennerkirmes an jedem Tag zwei Schichten, darunter auch immer die letzte Schicht, zu übernehmen.

Mechthild Blonski ist derzeit Motor und Gesicht des SV Neuerburg

Die offiziellen Ehrungen erfolgen durch den Fußballverband Rheinland in Koblenz und durch den Deutschen Fußballbund.

„Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt“
- Vorstellung Kreissieger 2019 im Spielkreis Mosel

Der DFB hat mit seinem Kooperationspartner KOMM MIT diesen Wettbewerb auch in 2019, und damit zum fünften Male, ausgeschrieben.
Voraussetzung für die Auszeichnung sind herausragende ehrenamtliche Leistungen in mindestens einem der letzten 3 Jahre von 2017 bis 2019.
Die Ausschreibung richtet sich an Kinder-und Jugendtrainer sowie Jugendleiter (w/m) unter 30 Jahren.

Kreissieger 2019: Simon Braun, JFV Wittlicher Tal
Fußball ist sein großes Hobby und Simon spielt seit dem fünften Lebensjahr aktiv Fußball. Sein Heimatverein ist die Spvgg. Minderlittgen-Hupperath, die 2012 der JSG Wittlich und 2018 dem neu gegründeten JFV Wittlicher Tal beigetreten ist.Bereits als 18-jähriger hat Simon Braun 2015 Verantwortung als Trainer im Jugendfußball übernommen. Simon übernahm zunächst als verantwortlicher Trainer die D 2 – Jugend der JSG Wittlich, die er in die Leistungsklasse und in das Kreispokalfinale führte. In den b eiden folgenden Spielzeiten war er Co-Trainer der C 1/U 15 der JSG Wittlichbzw. Ab 2018 des JFV Wittlicher Tal, jeweils in der Rheinlandeliga. Mit der U 15 wurde er 2018/2019 Vize-Rheinlandmeister sowie in der Halle Rheinlandmeister und sogar Südwestdeutscher Meister. Höhepunkt war die Teilnahme des Teams an der Deutscher Futsal-Meisterschaft der U 15 Mannschaften. Seit Beginn der Saison 2019/2020 ist Simon Trainer der B 2/U 16 des JFV Wittlicher Tal (Bezirksliga West).
Simon kann sehr gut mit jungen Spielern umgehen und die Jungs sind sehr froh einen so jungen ehrgeizigen Trainer zu haben. Der JFV Wittlicher Tal und die Spvgg. Minderlittgen-Hupperath sind stolz und dankbar, Simon Braun bereits seit einigen Jahren als Jugendtrainer in ihren Reihen zu haben.
Neben der Ehrung durch den Fußballverband werden alle Kreissieger der „Fußballhelden“ seitens des DFB zu einer fünftägigen Fußball-Bildungsreise nach Spanien (nähe Barcelona) eingeladen. Dazu gehört auch der Besuch des Camp Nou Stadions.
Auch dieser Wettbewerb hatte den Schwerpunkt „Frauen- und Mädchenfußball“. Diesbezügliche Bewerbungen gab es nicht.
Mit Simon Braun hat der Spielkreis einen würdigen Preisträger.

Ansprechpartner

Walter Kirsten

Kreisvorsitzender

Schmiedgasse 6
54498 Piesport
Tel.: 06507-6451
Fax: 06507-702840

E-Mail: walterkirsten@web.de

Kreis-News

ALLE

Kreis-Termine

Meldungen sind nur über das DFBnet möglich

ALLE
    OBEN